Einfach mehr
erleben

Veranstaltungskalender

Eintauchen
in unsere Welt

Das Erlebnisangebot der österreichischen Nationalparks

birgt vielfältige Chancen, unberührter Natur auf Augenhöhe zu begegnen.

Schneeschuhwanderung

Nationalpark Kalkalpen
23.01.2021
Mehrtägig

Was sie wissen müssen

Begleiten Sie einen Nationalpark Ranger auf einer Schneeschuhtour durch den tief verschneiten Winterwald und auf stille Almen. Auch wenn die Natur jetzt inne hält, sind Fährten und Tierspuren im Schnee zu entdecken und Sie erfahren, wie sich Wildtiere und Pflanzen an die kalte Jahreszeit anpassen.

Die Waldohreule

Nationalpark Neusiedler See - Seewinkel
23.01.2021 13:00 Mehrtägig

Was sie wissen müssen

Die Waldohreule zählt zu einer der häufigsten Eulenarten Mitteleuropas. Dennoch ist es gar nicht so einfach, sie zu Gesicht zu bekommen. Außer man kennt wie unsere RangerInnen deren Schlafbäume.

Zauberhaftes Wintererlebnis – Rauris

Nationalpark Hohe Tauern
27.01.2021 10:10 - 27.01.2021 14:40
Mehrtägig

Was sie wissen müssen

Die tiefverschneite Landschaft im hin­teren Raurisertal – genannt Hüttwinkltal – lässt sich hervorragend mit Schneeschuhen* bewandern. Bei dieser mittelschweren Schneeschuhwanderung können wir großartige Ausblicke auf den Sonnblick und den Ritterkopf genießen. In der schneebedeckten Winterlandschaft entdecken wir immer wieder die unterschiedlichsten Tierspuren, die uns vom winterlichen Leben der heimischen Fauna erzählen. Und mit etwas Glück können wir nicht nur deren Spuren entdecken, sondern begegnen sogar dem einen oder anderen Wildtier. Wenn wir dann noch leise genug sind, damit das gesichtete Tier nicht gleich wieder Reißaus nimmt, können wir es gut beobachten. Ein tolles Winterwander-Erlebnis, das ihre TeilnehmerInnen sicher mit unvergesslichen Eindrücken belohnt.

*Schneeschuh-Verleih:
Schneeschuhe können kostenlos von der Nationalparkverwaltung ausgeliehen werden. Bei Bedarf bitte direkt bei der Anmeldung bekannt geben.

Zu beachten:
Eine Anmeldung für die Tour ist dringend notwendig.

Das Mitführen von Hunden ist aus Rücksicht auf die anderen TeilnehmerInnen und auf die Wildtiere nicht gestattet.

Die Start- und Endzeit dieser Tour wurde den Fahrzeiten des Tälerbusses angepasst.

Ausrüstung:
• winterfestes Schuhwerk mit rutschfester Sohle
• Winterbekleidung, Wechselkleidung
• Rucksack mit Verpflegung (Tee, Jause, Müsliriegel)

Wintererlebnis Hollersbachtal

Nationalpark Hohe Tauern
27.01.2021 12:30 - 27.01.2021 16:00
Mehrtägig

Was sie wissen müssen

Bei dieser mittelschweren Wintertour wandern wir auf Schneeschuhen* durch das wunderschöne Hollersbachtal, das sich in den Wintermonaten besonders reizvoll präsentiert. Wir durchqueren verschneite Bergwiesen, mit Raureif überzogene Wälder und bestaunen während unserer Winterwanderung die glitzernden und mit Eis verzierten Bäche. Dabei entdecken wir immer wieder die unterschiedlichsten Tierspuren, die uns vom winterlichen Leben der heimischen Fauna erzählen. Ein sportliches Wintererlebnis, das auf jeden Fall einen bleibenden Eindruck bei allen TeilnehmerInnen hinterlassen wird.

*Schneeschuh-Verleih:
Schneeschuhe können von der Nationalparkverwaltung ausgeliehen werden.
Bei Bedarf bitte direkt bei der Anmeldung bekannt geben.

Zu beachten:

Eine Anmeldung für die Tour ist dringend notwendig.

Das Mitführen von Hunden ist aus Rücksicht auf die anderen TeilnehmerInnen und auf die Wildtiere nicht gestattet.

Ausrüstung:

• winterfestes Schuhwerk mit rutschfester Sohle
• Winterbekleidung, Wechselbekleidung
• Rucksack mit Verpflegung (Tee, Jause, Müsliriegel)

MOONwalk Wildgerlostal - Vollmond Schneeschuhwanderung

Nationalpark Hohe Tauern
27.01.2021 16:30 - 27.01.2021 20:30
Mehrtägig

Was sie wissen müssen

Entdecken Sie gemeinsam mit unseren Nationalpark Rangern die Winterlandschaft des Nationalparks Hohe Tauern in einer mystischen Vollmondnacht. Im Schein des Vollmondes wandern Sie mit Schneeschuhen über einen weißen Teppich aus Schneekristallen, entlang am Waldrand und um den ruhig gelegenen Finkau See. Die wenigen Lichtquellen in der Umgebung lassen den vollen Mond noch heller leuchten und die dicken Schneedecken glitzern und glänzen.

Treffpunkt für diese mystische Schneeschuhwanderung ist der Parkplatz beim Familienhotel Finkau im Wildgerlostal. Nach der Begrüßung und Vorstellung der Tour durch den Nationalpark Ranger ziehen wir auch schon die Schneeschuhe* an und starten mit der Wanderung. Mit (den eigens mitgebrachten) Stirnlampen ausgerüstet geht es jetzt entlang des Waldrandes und um den zugefrorenen und sehr ruhig gelegenen Finkau See. Diese leichte Schneeschuhtour eignet sich auch für Kinder ab 10 Jahren in Begleitung von Erziehungsberechtigten und ist ein unvergessliches Wintererlebnis, das bei Groß und Klein sicher einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

*Schneeschuh-Verleih: Schneeschuhe können von der Nationalparkverwaltung ausgeliehen werden. Bei Bedarf bitte direkt bei der Anmeldung bekannt geben.

Zu beachten:
Eine Anmeldung für die Tour ist dringend notwendig.
Das Mitführen von Hunden ist aus Rücksicht auf die anderen TeilnehmerInnen und auf die Wildtiere nicht gestattet.

Ausrüstung:
• winterfestes Schuhwerk mit rutschfester Sohle
• Stirnlampe
• Winterbekleidung (eventuell Wechselkleidung)
• Verpflegung (Tee, Jause, Müsliriegel)

Kleiner Woisgenkopf – für ambitionierte Schneeschuhgeher

Nationalpark Hohe Tauern
28.01.2021 7:00 - 28.01.2021 19:00
Mehrtägig

Was sie wissen müssen

Die Woisgenköpfe befinden sich im Weißenbachtal, einem Seitental vom Naßfeld. Nur selten verirrt sich im Winter jemand hierher. Diese Abgeschiedenheit und Stille macht diese Tour zu etwas ganz Besonderem. Start der anspruchsvollen Schneeschuhtour ist bei der Goldbergbahn Talstation in Sportgastein. Nach zwei flachen Kilometern haben wir das Skigebiet und die Langlaufloipen hinter uns gelassen und biegen in das Weißenbachtal ab, wo wir auch das Nationalparkgebiet erreichen. Am Talgrund geht es immer leicht ansteigend bis auf 2.200 Höhenmeter. Wir genießen die völlige Stille und Einsamkeit und erfreuen uns der wunderschönen Winterlandschaft um uns herum. Die letzten 350 Höhenmeter steigen wir etwas steiler zum Gipfel hinauf, bis wir schließlich bei einer verdienten Gipfelrast das tolle Panorama genießen. Anschließend geht es auf dem selben Weg wieder zurück, bis wir müde aber zufrieden und mit vielen tollen Wintereindrücken zum Ausgangspunkt zurückkehren.

Zu beachten:
Eine Anmeldung bis spätestens 10 Tage vor der Tour ist dringend notwendig! Die Teilnehmerzahl begrenzt sich auf maximal 8 Personen pro Bergführer. Sportliche Jugendliche können, wenn sie den körperlichen und mentalen Anforderungen bereits gewachsen sind, ab 16 Jahren an dieser Tour teilnehmen.

Ausrüstung:
• Alpinrucksack
• Winterbekleidung, Wechselkleidung
• Sonnen- und Kälteschutz
• Schneeschuhe*
• Lawinenausrüstung** (LVS-Gerät, Sonde und Schaufel)
• Entsprechende Verpflegung (Tee, Jause, Müsliriegel)

*/** können von der Nationalparkverwaltung kostenlos ausgeliehen werden. Bei Bedarf bitte gleich bei der Anmeldung angeben.

Urtümliche Sulzbachtäler

Nationalpark Hohe Tauern
28.01.2021 10:00 - 28.01.2021 15:00
Mehrtägig

Was sie wissen müssen

Mit den Schneeschuhen* starten wir in Richtung Untersulzbachtal bis zum Beginn des Geolehrpfades. Danach steigen wir ein kurzes steiles Stück empor zur Wasserfall-Aussichtskanzel. Dort angekommen, werden den Teilnehmern der unglaubliche Wasserreichtum und die Größe des Nationalparks Hohe Tauern nähergebracht. Weiter geht es weglos durch die Sträucher und anschließend hinunter über die Forststraße in Richtung Westen (Gasthof Siggen). Entlang des Waldrandes streifen wir durch die verschneite Winterlandschaft, vorbei an einer Wildtierfütterung (Rot- und Rehwild, dazu Erklärung Lebensraum der Wildtiere). Kurz vor dem Gasthof Siggen verlassen wir den Wald und gehen entlang der Straße hinein bis kurz vor den Blausee. Dann zweigen wir links von der Straße ab und durchstreifen die verschneiten Heidelbeersträucher, ein gutes Stück hinein in das Obersulzbachtal. Bei viel Schnee sind wir die meiste Zeit abseits der Straßen und Wege unterwegs. Wir machen eine Runde und kommen bis an den Rand des Obersulzbaches. Von hier aus können wir einen guten Blick auf den markanten Lawinenstrich machen. Lawinen und die richtige Prävention wird mit den TeilnehmerInnen natürlich auch ausführlich besprochen. Zurück gehen wir entlang des vereisten Bachufers bis zum Blausee. Nach einer Pause und einer Einführung in die Handhabung von LVS-Gerät, Sonde und Schaufel geht es wieder in Richtung Ausgangspunkt zurück.

*Schneeschuh-Verleih:
Schneeschuhe können kostenlos von der Nationalparkverwaltung ausgeliehen werden. Bei Bedarf bitte direkt bei der Anmeldung bekannt geben.

Zu beachten:
Eine Anmeldung für die Tour ist dringend notwendig. Das Mitführen von Hunden ist aus Rücksicht auf die anderen TeilnehmerInnen und auf die Wildtiere nicht gestattet.

Ausrüstung:
winterfestes Schuhwerk, Winterbekleidung/Wechselkleidung, Verpflegung (Tee, Jause, Müsliriegel)

MOONwalk Raurisertal - Vollmond Schneeschuhwanderung

Nationalpark Hohe Tauern
28.01.2021 16:30 - 28.01.2021 20:30
Mehrtägig

Was sie wissen müssen

Entdecken Sie mit unseren Nationalpark Rangern die Winterlandschaft des Nationalparks Hohe Tauern bei Nacht. Im Schein des Vollmondes wandern Sie mit Schneeschuhen durch den tiefverschneiten Wald in Kolm Saigurn. Unter Ihnen ein weißer Teppich aus Schneekristallen, über Ihnen der Sternenhimmel. Nach der Einkehr im Ammererhof/Naturfreundehaus geht es mit dem Schlitten zurück zum Parkplatz Bodenhaus.

Treffpunkt für die Schneeschuhwanderung ist der Alpengasthof Bodenhaus im Rauriser Hüttwinkltal. Nach der Begrüßung und Vorstellung der Tour durch den Nationalpark Ranger werden wir mit dem Zubringer zum Parkplatz Lenzanger gefahren. Dort angekommen ziehen wir die Schneeschuhe* an und beginnen mit der Wanderung. Der Rauriser Urwald eignet sich bestens für eine Schneeschuhwanderung im Winter da das Gelände lawinensicher, kupiert und meistens tief winterlich verschneit ist. Nach ca. 1 – 1 ½ Stunden erreichen wir die Durchgangalm wo sich eine Pause mehr als anbietet. Danach führt uns der weitere Weg zum Naturfreundehaus in Kolm Saigurn wo eine Einkehrmöglichkeit besteht. Von Kolm Saigurn aus geht’s weiter zu Fuß mit dem Schlitten zum Parkplatz Lenzanger. Dort angekommen rodeln wir die im Winter gesperrte Mautstraße hinunter zum Ausgangspunkt, dem Alpengasthof Bodenhaus.

*Schneeschuh-Verleih: Schneeschuhe können von der Nationalparkverwaltung ausgeliehen werden. Bei Bedarf bitte direkt bei der Anmeldung bekannt geben.

Zu beachten:
Eine Anmeldung für die Tour ist dringend notwendig.
Das Mitführen von Hunden ist aus Rücksicht auf die anderen TeilnehmerInnen und auf die Wildtiere nicht gestattet.

Ausrüstung:
• winterfestes Schuhwerk mit rutschfester Sohle
• Stirnlampe
• Winterbekleidung (eventuell Wechselkleidung)
• Verpflegung (Tee, Jause, Müsliriegel)

Gefördert durch Bund sowie Europäischer Union.

© 2011-2021 - Nationalparks Austria | Impressum | Datenschutzerklärung | Barrierefreiheitserklärung | Sitemap | Webseitenarchiv

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

+