Nationalparks Austria
Forschungssymposium

Save-the-Date

7th Nationalparks Austria Symposium for
Research in Protected Areas

In September 2022, research in and about protected areas will once again be put in the spotlight. At the 7th Nationalparks Austria Symposium from September 7th to 9th in Vienna, everything will revolve around scientific contributions about the valuable natural areas. In addition to lectures, discussions and poster sessions, excursions are also part of the planned programme.

***

Im September 2022 werden die Forschung in und über Naturschutzgebiete wieder ins Rampenlicht gerückt. Beim 7. Nationalparks Austria Symposium von 07. bis 09. September in Wien dreht sich alles um wissenschaftliche Beiträge über die wertvollen Naturräume dieser Gebiete. Neben Vorträgen, Diskussionen und Postersessions sind natürlich auch Exkursionen Teil des geplanten Programmes.

Call for Themed Sessions
Aufruf für Themen

Hereby we can announce the start of submissions for the themed sessions. We kindly request you to submit interesting and up-to-date suggestions for sessions, which will each consist of 4 talks.

Submissions can be uploaded here

***

Hiermit dürfen wir den Startschuss für die Einreichung von Themed Sessions geben. Wir bitten daher um Einreichung interessanter und aktueller Vorschläge für Sessions, welche jeweils aus vier Einzelvorträgen bestehen werden. 

Einreichungen sind hier möglich

Gruppe von Menschen, die am Forschungssymposium teilgenommen haben
FranzNeumayr

6th Nationalparks Austria Research Symposium in Salzburg, 2017

Untersuchung im Wasser
(c)Baumgartner

Research in the Donau Auen National Park

Ein Mann untersucht eine Wand
(c)Fuernholz

Research on rare species in the Gesäuse National Park

Ein Seitenarm der Donau mit Totholz im Wasser.
(c)Stefan Leitner
Mit der Lupe etwas genauer beobachten
(c)NPHT Rieder
Topic I Thema

Facing the biodiversity crisis
Der Biodiversitätskrise begegnen

The term biodiversity crisis is on everyone's lips and refers to the threatening loss of species and habitats worldwide. Fueled by climate change, it also poses new challenges for protected areas. The 7th Nationalparkaustria Symposium 2022 will address the role and contribution of protected areas to mitigate the biodiversity crisis.

***

Der Begriff der Biodiversitätskrise ist in aller Munde und bezeichnet den weltweit bedrohlichen Verlust an Arten und Lebensräumen. Befeuert durch den Klimawandel stellt dies auch Schutzgebiete vor neue Herausforderungen. Welche Bedeutung Schutzgebiete haben und welche Beiträge sie zur Bewältigung der Biodiversitätskrise leisten, wird beim 7. Nationalparks Austria Forschungssymposium 2022 in den Fokus gerückt.

Program I Programm

Important Facts
Wichtige Fakten

Title: Protected Areas facing the biodiversity crisis

Date: September 7th to 9th, 2022

Location: University of Vienna, Campus Altes AKH, in Vienna (Austria)

Conference language: English, some themed sessions in German

This event is organized by Nationalparks Austria in cooperation with the University of Vienna.

***

Titel: Schutzgebiete begegnen der Biodiversitätskrise

Termin: 07.- 09. September 2022

Veranstaltungsort: Universität Wien, Campus Altes AKH, in Wien (Österreich)

Tagungssprache: Englisch, einzelne Themen Sessions in Deutsch

Diese Veranstaltung wird von Nationalparks Austria in Kooperation mit der Universität Wien durchgeführt.

Ein Blick auf einen See bei Sonnenschein.
(c)Stefan Leitner
(c) Universität Wien

Nationalparks Austria
Symposium

The preparations for our symposium are in full swing. Important information about the program, schedule and our Scientific Board will be updated continuously.

***

Die Vorbereitung zu unserem Symposium laufen auf Hochtouren. Wichtige Informationen zu dem Programm, Zeitplan und unserem Scientific Board werden laufend upgedatet.

Baum mit der Sonne im Hintergrund
(c)Claudia Ebner

Timetable
Zeitplan

Below is the preliminary timetable for the research symposium. Specific dates will be announced on an ongoing basis.

Symposia/Themed Sessions
November 2021
Call for symposia/themed sessions
January 2022
Deadline for proposal submission
Abstracts
January 2022
Call for abstracts
March 2022
Deadline for abstract submission
Registration
May 2022
Open for registration
August 2022
Deadline for abstract registration
Symposia
7 & 8. September 2022
Plenary and parallel sessions
9. September 2022
Field trips

***

Im Folgenden befindet sich der vorläufige Zeitplan für das Forschungssymposium. Konkrete Daten werden laufend bekanntgegeben.

Symposium/Themen
November 2021
Aufruf für Symposium/Themen
Jänner 2022
Deadline für Themen Einreichungen
Abstrakt
Jänner 2022
Aufruf für Abstrakts
März 2022
Deadline für Abstrakt Einreichungen
Registrierung
Mai 2022
Start Registrierung
August 2022
Deadline für Abstrakt Registrierung
Symposium
7 & 8. September 2022
Plenarsitzung und parallele Sitzungen
9. September 2022
Exkursionen
Drei Menschen in der Nähe eines Baches auf einem Berg.
(c)Stefan Leitner

Our aims
Unsere Ziele

Research in protected areas is not only an important concern, but also a social mission. Here, natural processes can be observed, species development documented and management programs analyzed.

As internationally recognised protected areas, the six Austrian National Parks – just like many other protected areas worldwide - safeguard landscapes of wild beauty and rich biodiversity. Scientists assume that on our current trajectory of habitat loss and global warming, a large proportion of all known species will face extinction by the end of this century. Their disappearance will unhinge ecosystems and therefore will destabilize human civilization. To sustain the earth’s biodiversity, protected areas and especially National Parks, play a key role in safeguarding habitats and species, as well as promoting urgent, transformative change.

The aim of this symposium is to promote professional exchange between protected areas and research institutions in order to strengthen international research networks for the challenges of the future.

***

Forschung in Schutzgebieten ist nicht nur ein wichtiges Anliegen, sondern auch ein gesellschaftlicher Auftrag. Hier können Naturprozesse beobachtet, Entwicklung von Arten dokumentiert und Managementprogramme analysiert werden.

Als international anerkannte Schutzgebiete wahren die sechs österreichischen Nationalparks - genau wie viele andere Naturschutzgebiete weltweit - Landschaften von wilder Schönheit und enormen Artenreichtum.

Die Wissenschaft geht davon aus, dass bei der derzeitigen Entwicklung des Lebensraumverlustes und der globalen Erwärmung ein großer Anteil aller bekannten Arten bis zum Ende dieses Jahrhunderts vom Aussterben bedroht sein wird. Ihr Verschwinden wird die Ökosysteme aus dem Gleichgewicht bringen und damit auch die menschliche Zivilisation destabilisieren. Um die biologische Vielfalt der Erde zu erhalten, spielen Schutzgebiete, und insbesondere Nationalparks, eine Schlüsselrolle beim Schutz von Lebensräumen und Arten sowie bei der Förderung eines dringenden, transformativen Wandels.

Ziel dieser Fachtagung ist es, den fachlichen Austausch zwischen den Schutzgebieten und Forschungseinrichtungen zu fördern, um internationale Forschungsnetzwerke für die Herausforderungen der Zukunft zu stärken.

Gletschervermessung im Nationalpark Hohe Tauern
(c)NPHT Jurgeit

Scientific Board
Wissenschaftlicher Beirat

The composition of the Scientific Board is now fixed

***

Die Zusammensetzung des Wissenschaftlichen Beirats ist nun fixiert

 

Doz. Ao. Univ.-Prof Alois Herzig (Head of the Scientific Board, Vorsitz)

Dr. Valerie Braun

Mgr. Jan Dusek

Dr. Christiane Brandenburg

Dr. Ulrike Tappeiner

Dr. Elke Ludewig

Dr. Klement Tockner 

Dr. Irmgard Krisai-Greilhuber

Dr. Rosemarie Parz-Gollner

Dr. Christina Pichler-Koban

Dr. Andreas Tribsch

Dr. Peter Huemer

Mag. Alexander Maringer

Dr. Elisabeth Hainzer

Umweltzeichen

Green
Event

The aim is to organize the event according to the criteria of the Austrian Eco-label for Green Meetings/Events.

We would be pleased, if you would approve with these efforts and also support them from your side.

Information for participants

***

Es wird angestrebt, die Veranstaltung nach den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens fürGreen Meetings/Events auszurichten.

Wir freuen uns, wenn Sie diese Bemühungen gutheißen und auch von Ihrer Seite unterstützen.

Informationen für Teilnehmer:innen

Ein Fluss im Wald mit Nebel.
(c)Stefan Leitner

Contact
Kontakt

The Research Symposium 2022 is organized on behalf of the umbrella organization by the team of the Thayatal National Park in cooperation with the University of Vienna as scientific partner.

***

Das Forschungssymposium 2022 wird im Namen des Dachverbandes vom Team des Nationalparks Thayatal in Kooperation mit der Universität Wien als wissenschaftlicher Partner organisiert.

 
(c) Universität Wien
For questions relating to the registration, scientific contributions and program, please contact:
Bei Fragen zur Anmeldung, wissenschaftlichen Beiträge und zum Programm wenden Sie sich bitte an:
 
University of Vienna via e-mail to:
For general questions concerning the symposium, please contact:
Für allgemeinen Fragen zum Symposium, wenden Sie sich bitte an:
 
National Park Thayatal, DI Lena Weitschacher
Junge Störche im Nest auf einem Baum
(c)Sieghartsleitner

Publications - Publikationen

Initiated in 1996 by the Hohe Tauern National Park Salzburg, the symposium, which takes place approximately every four years, provides fresh and exciting perspectives on nature and research in protected areas worldwide. The associated conference volumes make the results publicly accessible for everybody.

***

Im Jahr 1996 durch den Nationalpark Hohe Tauern Salzburg ins Leben gerufen, sorgt das im Abstand von circa alle vier Jahren stattfindende Symposium für frische und spannende Perspektiven auf die Natur und Forschung in Schutzgebieten weltweit. Die zugehörigen Tagungsbände machen die Ergebnisse langfristig öffentlich zugänglich.

Eine Spinne in einer Pflanze
(c)NPK

6th Nationalparks Austria Symposium for Research in Protected Areas

2 - 3 November 2017, Faculty of natural sciencies, University of Salzburg

Link to Conference Volume 2017

Felsen und Berge im Nebel
(c)NPHT Rofner

5th Symposium for Research in Protected Areas

10 - 12 June 2013, Mittersill

Link to Conference Volume 2013 - Part 1 and Conference Volume 2013 - Part 2

Lila Blumen und Steine
(c)NPHT

4th Symposium of the Hohe Tauern National Park for Research in Protected Areas

17 - 19 September 2009, Castle of Kaprun

Link to Conference Volume 2009 - Part 1 and Conference Volume 2009 - Part 2

Ein Vogel läuft auf Steinen
(c)Herfried Marek

3th Symposium of Hohe Tauern Nationalpark for Research in Protected Areas

15 - 17 June 2005, Castle of Kaprun, Salzburg

Link to Conference Volume 2005 - Part 1 and Conference Volume 2005 - Part 2

 

Gefördert durch Bund sowie Europäischer Union.

Partner aus der Wirtschaft im Zuge der Kampagne #gemeinsamverändern:

© 2011-2021 - Nationalparks Austria | Impressum | Datenschutzerklärung | Barrierefreiheitserklärung | Sitemap | Webseitenarchiv

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

+