Nationalpark Thayatal

Ausgestorbene Moos-Art imSilvesterwanderung im
Nationalpark Thayatal

Rund 400 Begeisterte folgten heuer dem Ruf des Nationalparks Thayatal zur Silvesterwanderung nach Hardegg, der kleinsten Stadt Österreichs, um gemeinsam den Nachmittag zu genießen und Schritt für Schritt das alte Jahrzehnt ausklingen lassen.

© Nationalpark Thayatal

Bereits zu Beginn des Jahrtausends, gerade als der Nationalpark aus der Taufe gehoben wurde und mit Jahresbeginn 2000 offiziell seinen Betrieb aufnahm, wurde bei der ersten Silvesterwanderung auf dem Max-Plateau auf die kommenden Ereignisse angestoßen.

Zum 20-Jahr Jubiläum führte daher auch heuer wieder die Wanderung von der Thayabrücke hinauf zum markanten Aussichtspunkt hoch über Hardegg. Unter der Leitung von Nationalparkdirektor Christian Übl und seiner erfahrenen Ranger ging es auf zwei verschiedenen Routen durch den winterlichen Wald gemächlich nach oben.

In Zusammenarbeit mit Wunschlauf-Organisator und Neo-Ranger Dieter Preiss aus Pleißing fand heuer erstmals ein Silvesterlauf statt. Gemeinsam machten sich die Läufer auf den Weg über den Gabrielensteig hinauf zum Nationalparkzentrum wo sie eine wohltuende warme Dusche erwartete. Da es keine offizielle Zeitnehmung gab, stand auch hier die Freude über die gemeinsame Bewegung in der winterlichen Natur des Thayatals im Vordergrund und so gab es ausschließlich Gewinner.

Das Jahr 2020 beginnt somit gleich mit einem deftigen Jubiläum für den Nationalpark Thayatal, 20 Jahre Bestand werden heuer zahlreiche Feierlichkeiten mit sich bringen, "da kommen wir bestimmt wieder" war aus vielen Mündern zu hören, "aber ganz sicher wieder zur nächsten Silvesterwanderung, denn die ist einmalig".


Mehr Informationen

 
 

Gefördert durch Bund sowie Europäischer Union.

© 2011-2020 - Nationalparks Austria | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap | Webseitenarchiv

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

+