Nationalparks Austria

Forschungspreis
2021

Abgeschlossene wissenschaftliche Hochschularbeiten, die in Kooperation mit einem der österreichischen Nationalparks verfasst wurden, können aktuell beim Nationalparks Austria Forschungspreis eingereicht werden. Dadurch sollen diese vor den Vorhang geholt und die besten Arbeiten prämiert werden.

Jedes Jahr nutzen zahlreiche Studentinnen und Studenten die Möglichkeit, ihre wissenschaftliche Abschlussarbeit in Kooperation mit einem Nationalpark zu verfassen. Die Unterstützung von JungforscherInnen und –forschern ist dabei von zentraler Bedeutung, da diese in den relevanten Bereichen der Schutzgebietsforschung immer weniger werden. Nicht zuletzt wird damit beiden Seiten geholfen, denn auch die Nationalparks profitieren von den Forschungsergebnissen und den damit gewonnenen Erkenntnissen, die schlussendlich in das Gebietsmanagement einfließen können. 

Mit dem Nationalparks Austria Forschungspreis sollen diese wissenschaftlichen Hochschularbeiten vor den Vorhang geholt und die besten Arbeiten prämiert werden. Egal, ob über die Artenvielfalt, das Gewässermanagement oder das Bildungsangebot - bei der Themenwahl sind keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist nur, dass die wissenschaftliche Arbeit in Kooperation mit einem Nationalpark entstanden ist.
Das Programm ist für einen Zeitraum von drei Jahren angelegt und Einreichungen sind das ganze Jahr über möglich. Als Zyklus-Stichtag zur Beurteilung wird jährlich der 15. Oktober herangezogen.

 
 

Gefördert durch Bund sowie Europäischer Union.

Partner aus der Wirtschaft im Zuge der Kampagne #gemeinsamverändern:

© 2011-2021 - Nationalparks Austria | Impressum | Datenschutzerklärung | Barrierefreiheitserklärung | Sitemap | Webseitenarchiv

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

+