Nationalpark Hohe Tauern

14. Tag der Artenvielfalt im
Nationalpark Hohe Tauern

Vom 17. bis 19. Juli 2020 steht der Nationalpark Hohe Tauern wieder ganz im Zeichen der Artenvielfalt und lädt daher herzlich ein als Expertin/Experte aktiv mitzuwirken.

©NPHT

Umbaltal

Eine Wiege des Nationalparks, das Umbaltal mit den bekannten Umbalfällen, steht im Jahr 2020 im Fokus des Tages der Artenvielfalt - ein Tal das mit seinen teilweise sehr wilden und einsamen Seitentälern eine hohe Bandbreite bis zur Gletscherregion zu bieten hat. Wir hoffen auch heuer wieder auf Mithilfe, um dieses Vorhaben erfolgreich verwirklichen zu können.

Seit 2007 finden die Tage der Artenvielfalt im Nationalpark Hohe Tauern statt, und das überaus erfolgreich. Bisher konnten fast 50.000 Datensätze gesammelt werden und eine fachlich breite Absicherung in zahlreichen Haupttälern des Nationalparks sicherstellen. Dieses ständig wachsende Wissen ermöglicht es, die Bedeutung des Nationalparks Hohe Tauern für die Österreich- und alpenweite Fauna und Flora wissenschaftlich zu belegen.

Weitere Informationen zum Untersuchungsgebiet: www.hohetauern.at/tagederartenvielfalt

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich.
Anmeldeschluss: Montag, 4. Mai 2020.

via homepage: www.hohetauern.at/tagederartenvielfalt
per Post an: Nationalparkrat Hohe Tauern, Kennwort TAV 2020, Kirchplatz 2, 9971 Matrei in Osttirol

 
 

Gefördert durch Bund sowie Europäischer Union.

© 2011-2020 - Nationalparks Austria | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap | Webseitenarchiv

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

+