kreativ im
Jahr
2018

 

 

Medienstipendium 2018

Augenblicke,
die berühren

Bereits zum vierten Mal hatten 13 junge Nachwuchstalente in den Bereichen Film, Literatur und Fotografie im Zuge des Nationalparks Austria Medienstipendiums die Chance, sich auf kreative und intensive Weise mit den heimischen Nationalparks und unserem Naturerbe auseinanderzusetzen.

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten verbrachten zwei Wochen in einem der sechs österreichischen Nationalparks und ließen sich von der Natur und den Rangerinnen und Rangern vor Ort inspirieren.

Die gestalteten Werke erzählen Geschichten von Sommergewittern, dem Gefühlsleben der Berge und den kleinen persönlichen Herausforderungen, wie auf sich allein gestellt in einer entlegenen Berghütte zu leben. Sie portraitieren Zukunftsvisionen sowie das Leben im Hier und Jetzt und eröffnen dabei ganz neue Blickwinkel auf die heimischen Naturjuwele.

Film

Antal Brugger

Richard Eigner

Elisabeth Prast

Niklas Dostal

Fotografie

Claudia Ebner

Heiko Lueger

Christina Rittmannsperger

Sebastian Höhn

Vanessa Szopory

 

Literatur

Insel Häufler

Thomas Mulitzer

Stephanie Turner

Florian Riedelsperger

Ergebnisse

des Medienstipendiums 2018

Stephanie Turner

Die 22-jährige Niederösterreicherin hat sich zum Ziel gesetzt mit ihren Texten Menschen ihrer Generation dazu zu inspirieren die heimischen Nationalparks zu erkunden. Im Rahmen ihres Stipendiums im Nationalpark Donau-Auen hat sie ein Essay geschrieben, dass ihre persönlichen Erfahrungen im Nationalpark schildert und ihren Altersgenossen ans Herz legt sich selbst ein Bild vom einzigartigen Ökosystem in den Donau-Auen zu machen.


Redet Miteinander: Wie eine Symbiose entstehen kann [PDF]

Florian Redelsperger

Als Student der Vergleichenden Literaturwissenschaften hat der gebürtige Tiroler den Nationalpark Neusiedler See - Seewinkel als Inspiration genützt um die Natur und das Besuchererlebnis im Nationalpark in seiner Kurzgeschichte festzuhalten. Hauptakteuer ist dabei eine Besuchergruppe, die sich im Jahr 2048 auf die Suche nach den letzten Flecken der unberührten Natur begibt.

Neue Siedler See [PDF]

Thomas Mulitzer

Die Schönheit und Erhabenheit der umliegenden Wälder haben den im Pongau aufgewachsenen Texter, Schriftsteller und Musiker seit seiner frühen Kindheit fasziniert. Der Nationalpark Kalkalpen hat ihn inspiriert die Wildnis und den Aufenthalt in der Natur fernab von Mobilfunknetzen und Internet in seinen Texten so festzuhalten, dass man sich fast selbst angesprochen fühlt.

Wildnis, Technik und ein paar Dinge dazwischen [PDF]

Ines Häufler

"Was würden uns die Berge und die Natur erzählen, wenn wir ihnen zuhören würden?", fragt sich die Literaturstipendiatin in ihren "Naturgesprächen - talkingnature". Der Nationalpark Gesäuse bot der Dramaturgin aus Wien, die richtige Kulisse um den Bergen zuzuhören und die Gespräche literarisch festzuhalten.

Talking Nature DerBerg und DieSage [PDF]

Vanessa Szopory

Die Schülerin aus Wiener Neustadt durfte im Nationalpark Hohe Tauern Salzburg ihre Leidenschaft für Fotografie mit ihrem Interesse für Natur kombinieren. Mit ihren Fotos möchte sie Menschen in ihrem Alter zeigen wie wichtig es ist unser Naturerbe zu schützen und zu schätzen.

Collage [PDF]

Christina Rittmannsperger

Analoges mit Digitalem vereinen, ist das Motto der Naturfotografin. Bei ihren Fotos geht es ihr vor allem darum die Wahrheit ehrlich aus ihrem persönlichen Blickwinkel zu dokumentieren und ihren Mitmenschen zu zeigen. Dies spiegelt sich in ihrem Portrait des Nationalparks Neusiedler See - Seewinkel wider.

Heiko Lueger

Der diplomierte Sozialbetreuer aus Graz hat sich zum Ziel gesetzt mit seinen Fotos die Begeisterung und Anteilnahme für die Natur zu wecken. Dabei setzt er auf informative Artenportraits und die Darstellung des Detailreichtums verschiedenster Lebewesen. Der Nationalpark Kalkalpen hat ihm die perfekte Kulisse geboten um mit viel Geduld und der Hilfe eines Makroobjektives heimische Pflanzen- und Tierarten in berührenden und unverfälschten Momenten abzubilden.

Kleine Wunder [PDF]

Claudia Ebner

Die 25-jährige Südtirolerin durfte ihre Leidenschaft für Natur und Fotografie im Nationalpark Thayatal ausleben. Bei ihrem zweiwöchigen Aufenthalt sind wunderschöne Landschaftsaufnahmen und Detailfotos von der natürlichen Vielfalt des Nationalparks und von den beiden Wildkatzen Frida und Carlo entstanden.

Bildstrecken im Überblick [PDF]

Richard Eigner

Der Komponist und Klangkünstler aus Linz hat seine akustischen Entdeckungen im Nationalpark Gesäuse mit Kurz-Videos dokumentiert. Mithilfe von speziellen Mikrofonen wurden Geräusche der Flora und Fauna des Nationalparks hörbar gemacht, die teilweise zu leise sind, um vom menschlichen Ohr wahrgenommen zu werden.

Niklas Dostal

"Raus aus dem Alltag und rein ins Abenteuer" ist der Leitsatz des Kameramanns und Regisseurs aus Graz. Der Kärntner Teil des Nationalparks Hohe Tauern bot ihm die richtige Kulisse um sich mit der Schönheit und Freude an der Natur aktiv auseinanderzusetzen. Dabei sind Videos entstanden die nicht nur die wunderschöne Landschaft des Nationalparks zeigen, sondern auch Geschichten aus dem Nationalpark-Alltag erzählen.

Antal Brugger

Julia und Antal besuchen den Nationalpark Thayatal gemeinsam mit ihrer 16 Monate alten Tochter Tilda. Der Wiener und die gebürtige Oberösterreicherin lassen den städtischen Alltag hinter sich und zeigen in ihren Videos wie Naturverbundenheit als Familie im Nationalpark gelebt und erlebt wird.

Archive

Kreativ
in der Natur

Eine Vielzahl an kreativen Beiträgen konnte in den letzten Jahren durch das Medienstipendium gesammelt werden. Durch ihre Werke regen die Stipendiatinnen und Stipendiaten zum Nachdenken an und laden zu einer teilweise etwas anderen Sichtweise auf unser Naturerbe ein.

Gefördert durch Bund sowie Europäischer Union.

© 2011-2020 - Nationalparks Austria | Impressum | Datenschutzerklärung | Barrierefreiheitserklärung | Sitemap | Webseitenarchiv

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

+