Nationalpark Lok
in Mallnitz begrüßt

Nationalpark Hohe Tauern

Am Samstag, den 29. Juli 2023, wurde die erste Nationalpark-Lok der Deutschen Bahn am Bahnhof Mallnitz-Obervellach feierlich begrüßt. Als Botschafterin für den Nationalpark Hohe Tauern Kärnten und den Nationalpark Sächsische Schweiz wirbt die frisch gestaltete Lok für die klimafreundliche Anreise mit der Bahn in die Fahrtziel Natur-Gebiete.

Eine Personengruppe steht vor einem Zug Waggon, welcher mit einer Berglandschaft bedruckt ist
(c) Nicolas Ebert

Einfach per Zug in die Naturidylle von Mallnitz

Der Nationalpark Hohe Tauern gehört zu den großartigsten Hochgebirgslandschaften der Welt und beheimatet einen außergewöhnlichen Artenreichtum. Der Bahnhof Mallnitz-Obervellach ist ein einfach und komfortabel erreichbares Tor zu diesem Naturjuwel und ermöglicht eine stressfreie Anreise aus dem In- und Ausland. Mit täglich vier direkten Verbindungen im Fernverkehr und zahlreichen Umsteigeverbindungen über München oder Salzburg ist Mallnitz auch aus Deutschland hervorragend erreichbar.

Durch das Netzwerk der sogenannten Trägergruppe des touristischen Nahverkehrs, ist der Nationalpark seit mehr als zehn Jahren Mitglied von Fahrtziel Natur. Zusammen mit den Gemeinden, den lokalen Nahverkehrsträgern und dem Tourismus arbeitet man beständig daran, ein möglichst großes Angebot an nachhaltigen Mobilitätsformen anzubieten und Gäste aus dem In- und Ausland zur öffentlichen Anreise zu motivieren.

„Nachhaltige und klimafreundliche Mobilität in der Nationalparkregion zu fördern, ist uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb ist es auch so essenziell, dass der Bahnhof Mallnitz-Obervellach erhalten bleibt und weiterhin in diese wesentliche regionale Infrastruktur investiert wird – auch, um die Lebensqualität der Menschen in der Nationalpark-Region zu steigern. Ländliche Bahnhöfe wie jener in Mallnitz als Mehrwert für die Region ermöglichen nicht nur nachhaltigen Tourismus, sondern auch verbesserte Mobilität der örtlichen Bevölkerung, und sie tragen zu wirtschaftlicher Entwicklung und zum Klimaschutz bei“, betonte Naturschutz-Landesrätin und Nationalpark-Referentin Sara Schaar.

Eine Personnengruppe vor einem Zug Waggon hält ein Tuch zwischen sich gespannt mit der Aufschrift Nationalpark Hohe Tauern
(c) Nicolas Ebert
Ein Waggon steht auf den Gleisen, er ist mit einer schönen Landschaft bedruckt
(c) Deutsche Bahn Fernverkehr
Ein Zug Waggon mit einer Landschaft bedruckt
(c) Deutsche Bahn Fernverkehr

Nachhaltige Mobilität für die Hohen Tauern

Barbara Pucker, Direktorin des Nationalparks Hohe Tauern Kärnten, unterstrich bei dieser Gelegenheit ebenfalls die Bedeutung nachhaltiger Mobilität für Region und Schutzgebiet: „Durch den seit Ende Dezember barrierefrei gestalteten Bahnhof Mallnitz-Obervellach bietet sich der Nationalpark Hohe Tauern mehr denn je als attraktive Destination für all jene an, die stressfrei und unabhängig vom eigenen PKW eine Auszeit in atemberaubender Natur verbringen möchten. Die Mobilitätsangebote vor Ort – allen voran jene der Alpine Pearls Mitgliedsbetriebe – tragen dazu bei, dass der Urlaub definitiv schon mit der Anreise beginnt.“

Entsprechend gut war die Stimmung am Bahnhof Mallnitz-Obervellach, bei der die erste Nationalpark-Lok feierlich durch Vertreter:innen der Kooperation Fahrtziel Natur, der Nationalparkgemeinden, des regionalen Tourismus und des Nationalparks Hohe Tauern begrüßt wurde.

Fahrtziel Natur: Naturverbundener Urlaub mit Bahn & Bus

Seit 22 Jahren engagiert sich die Kooperation für ein klimafreundliches Reisen mit Bahn und Bus in die großen Schutzgebiete Deutschlands, der Schweiz und Österreichs. Als Kooperation von BUND, NABU, VCD und der Deutschen Bahn engagiert sich die Kooperation dafür, dass Biosphärenreservate und Nationalparks autofrei und nachhaltig bereist werden können. Der Nationalpark Hohe Tauern Kärnten ist aktuell das einzige österreichische Schutzgebiet in der Kooperation Fahrtziel Natur.

Leute wandern auf einem Felsen in den Bergen
(c)M. Steinthaler

 
 

Gefördert durch Bund sowie Europäischer Union.

© 2011-2024 - Nationalparks Austria | Impressum | Datenschutzerklärung | Barrierefreiheitserklärung | Sitemap | Webseitenarchiv

+

Nationalpark Ranger:innen

Einsatz im Dienste der Natur: Unsere Nationalpark Ranger:innen sind leidenschaftliche Botschafter:innen des Natur- und Artenschutzes.

Einsatz für die Natur

Als Inspirationsquelle, Forschungsgebiet und Anlaufstelle für ehrenamtliches Engagement eröffnen die österreichischen Nationalparks vielfältige Möglichkeit, Natur zu erfahren.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close